Feuerlauf-Ritual für Männer – Die männliche Präsenz stärken

21.-23.09.2018 – DIE MÄNNLICHE PRÄSENZ STÄRKEN

1. Feuerlauf-Ritual für Männer

Haka-Ha – Kriegstanz der Maori | Feuerlauf-Ritual | Rebirthing

“Wann ist der Mann ein Mann?” Herbert Grönemeyer stellte diese Frage in den Raum, die viele Männer beschäftigt. Seit den 1960er Jahren haben sich die Beziehungsformen und die Geschlechterrollen grundlegend gewandelt. Althergebrachte männliche Verhaltensmuster wurden dabei zurecht auf den Prüfstand gestellt, weil sie nicht mehr in die heutige Zeit passen.

In den letzten Jahren hat sich eine Männerbewegung formiert, die sich bewusst mit den Anforderungen an eine authentische Männlichkeit beschäftigt. Und das ist nicht mehr nur eine Antwort auf die Frauenbewegung, sondern ein eigener Weg zur männlichen Identität.

Das tragende Fundament für gelebte Männlichkeit ist die männliche Präsenz! Das beinhaltet ein Zusammenwirken von körperlicher Ausstrahlungskraft, Souveränität, Zielgerichtetheit und Authentizität. Es unterstützt in die eigene Kraft zu kommen und dabei auch die emotionale Seite zu zeigen. Kurz gesagt: Ein ganzer Kerl zu sein und dabei auch seine Hingabeseite zu leben.

Die Aktivierung der eigenen Kräfte durch das Feuerlauf-Ritual

Nicht umsonst ist die oben erwähnte Männerbewegung oft mit dem schamanischen oder tantrischen Umfeld verbunden. Unser Körper und unser Geist erinnern sich an die Kräfte der uralten Rituale mit ihrer transformierenden Wirkung.

Das Feuerlauf-Ritual wird weltweit in vielen Kulturen und Religionen seit tausenden von Jahren als Initiation praktiziert. Es dient dazu, in die eigene Kraft zu kommen, die Grenzen des Geistes zu erweitern und sich mit seinen eigenen Ängsten zu konfrontieren. Die Angst vor dem Feuer ist meist die gleiche Angst, die uns im Alltag daran hindert, Herausforderungen anzunehmen und Dinge zu verändern.

Angesichts der Feuerglut gibt es keine Ausreden mehr, sondern nur noch ein “Ja” oder ein “Nein”. Sich für eines von beiden bewusst zu entscheiden, ist eine wichtige und hilfreiche Erfahrung für die Stärkung der männlichen Präsenz.

Jeder Feuerlauf ist ein intensives Mentaltraining und bewirkt nachhaltige Veränderungen bei den Teilnehmern. Das Erlebnis, etrwas durch eigene Kraft zu meistern, was unmöglich erschien, hinterlässt Eindrücke, die später im Alltag wieder abrufbar sind.

Du entdeckst neue Potentiale und Wege und stärkst dein Selbstvertrauen und deine Identität. Die meisten unserer Teilnehmer sehen nach einem Feuerlauf die Welt buchstäblich mit anderen Augen!

Ablauf und Inhalt

Mit Marc Gerhardt, der das Feuerlauf-Ritual anleiten wird, haben wir einen erfahrenen Feuerlauf-Trainer gewonnen. Vorbereitung und Nachbereitung des Feuerlaufs beinhalten bewährte Übungen, die dich mit deinen inneren und äußeren Kraftquellen verbinden. Wir bereiten jedes Feuerlauf-Training mit großer Sorgfalt vor. Mit dem Respekt vor dem Feuer entscheidet jeder Teilnehmer für sich, ob er innerlich bereit ist oder nicht. Daher erlebst du bei uns keine „Tschakaaaa“-Zeremonie, bei der Teilnehmer durch Zurufe über den Glutteppich getrieben werden.

Wir möchten jeden Teilnehmer ermutigen, aus freiem Willen über das Feuer zu laufen und sich nicht einem vermeintlichen Gruppendruck unterzuordnen. Mutig ist es auch, etwas nicht zu tun und dazu zu stehen, als ertwas nur zu tun aus Angst, sein Gesicht zu verlieren. Alle Vorbereitungen dienen dazu, in dir das tiefe Gefühl der eigenen Kraft zu entwickeln. So erlebt jeder in einem geschützten Raum seine ganz individuellen Prozesse, schult seine innere Stimme und geht auf ganz eigene Weise gestärkt nach Hause. Du begibst dich in eine Atmosphäre von Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung und erlebst dich und andere auf neue und einzigartige Weise.

Ergänzt und verstärkt wird der Feuerlauf mit tantrischen Ritualen, einem Haka-Tanz (Maorischer Kriegstanz) und einer Rebirthing-Session.

Haka-Tanz (Maorischer Kriegstanz)

Am Freitagabend starten wir mit einem Haka-Kriegstanz, der in den letzten Jahren Dank Youtube auch bei uns sehr bekannt geworden ist. Sehr eindrucksvoll ist die männliche Kraft, die bei den Haka-Has zum Ausdruck gebracht wird. Wer den Haka-Ha schon einmal getanzt hat, spürte dabei, dass er sich zutiefst mit seiner männlichen Urkraft und seinen Ahnen verbunden fühlte. Der Haka-Ha ist ein männlicher Weg, sich zu öffnen, für sich einzustehen und Shivas Power in die Welt zu bringen.

Tantrische Shiva-Rituale

Im Tantra steht Shiva als Symbol für die universelle Männlichkeit (als Gegenpol zu Shakti, der universellen Weiblichkeit). Shiva repräsentiert männliche Qualitäten wie Bewusstsein, Präsenz, Führung, Achtsamkeit, Wille und Zielgerichtetheit, den Mut, Risiken einzugehen, Verantwortung und Zivilcourage. Mittels tantrischer Shiva-Rituale und Meditation verbinden wir uns mit den Shiva-Qualitäten und erkennen sie in uns.

Rebirthing – Die Kraft und Verbindung des Atems

Seit Jahrtausenden wissen die Menschen, dass bewusstes, kontrolliertes Atmen gezielt eingesetzt werden kann, um die geistigen und körperlichen Kräfte zu stärken. Spezielle Atemtechniken wurden entwickelt, um die alltäglichen Grenzen unserer körperlichen und geistigen Möglichkeiten zu überwinden. Rebirthing ist eine solche spezielle Atemtechnik, die eine tiefe Entspannung und Selbstwahrnehmung ermöglicht und unverarbeitete Erfahrungen und Lebensbrüche wieder zugänglich macht. Im nächsten Schritt können diese angenommen („ja“ dazu sagen) und damit integriert werden. Am Ende der Rebirthing-Session fühlt man sich meist innerlich gereinigt, wie neu geboren und es entsteht eine tiefe Verbundenheit mit den anderen Männern.

Seminarleitung:

Ralf Lieder
Geburtsjahr 1958, Vater eines erwachsenen Sohnes
Tantralehrer, Rebirther, Seminaranbieter, Herausgeber von Gesundheitsportalen, Autor von IT-Fachbüchern
Männerarbeit: Herzenskrieger-Training bei Björn Leimbach, Männerbande-Training bei Peter Anam Schröter, Schwitzhütten, Schamanische Arbeit, Shivaistische Rituale

Christian Schwarz
Vater eines erwachsenen Sohnes, Ausbildungen in Atem- und Körperarbeit 1996 (bei Burghard Kiegeland, Weißer Lotus), Reinkarnationstherapie, hawaianischer intuitiver Massage sowie Tantramassage. Erfahrung mit Meditation seit 1985, mit Tantra seit 1991 in verschiedenen, auch selbstorganisierten Tantragruppen sowie zwei Tantrajahrestrainings, und einer Reihe von Seminaren anderer Richtungen (Yoga, Massage, Selbsterfahrung, 7 Jahre Kampfkunst ). Seminarleitung seit 2010, Co-Leitung von mehreren Tantrajahrestrainings.

Marc Gerhardt
Systemischer und prozessorientierter Coach (Training Deluxe, M. Röder), Lösungs- und Erfolgorientierter Coach (nach Wolfram Andes), NLP-Practitioner (Training Deluxe, Markus Röder), Introvision – Einsatz im Angst- und Konfliktcoaching (nach Prof. Dr. Angelika C. Wagner), Feuerlauftrainer (Rolf Iven), LachYoga-Lehrer (zertf. Dr. Kataria), Mentales Coaching (nach Frank Beckers, Kurt Tepperwein)

Seminarzeiten:

Beginn Freitag, ab 18:00, Check-In ab 16:30 Uhr
Ende Sonntag nach dem Mittagessen (ca. 14:00)

Bitte bring folgendes mit:

  • Lockere Kleidung für Körperübungen und Meditationen (auch zum Wechseln), winterfeste Kleidung und Schuhe für Naturerlebnisse
  • Unterlegtücher für Matratzen, Handtücher
  • Augenbinde

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Verbindliche Anmeldung und unsere Teilnahmebestätigung  (ein Anmeldeformular findest du am Ende dieser Webseite) .
  • Volljährigkeit und Zugehörigkeit zu der Zielgruppe, an die sich das Männerwochenende richtet.
  • Vorabüberweisung der Teilnahmegebühr.
  • Wirkliche innere Entscheidung, bei diesem Seminar teilnehmen zu wollen und sich auf das Programm und die Themen einzulassen.

Teilnahmegebühr:

Seminarkosten: 190,00 EUR

Übernachtungskosten: Für die Übernachtung und Verpflegung (vegetarische Vollpension) werden wir euch nach der Anmeldung verbindlich ein Zimmer im Seminarhaus reservieren.

Optionen: Einzelzimmer (soweit verfügbar) (z.Zt. 90,- EUR/Nacht inkl. Vollpension) | Doppelzimmer (z.Zt. 80,- EUR/Nacht inkl. Vollpension und Seminarraummiete)

Adresse:
Seminarhaus Abrahm, In der Dreesbach 24, 53940 Hellenthal/Eifel
Fon (02482) 60 66 63, Mobil: 0173 – 25 300 70, kontakt@abrahm.de, www.abrahm.de


Anmeldeformular

Mit der Absendung des nachfolgenden Anmeldeformulars meldest du dich verbindlich für das Seminar an. D.h., du hast eine wirklich innere Entscheidung getroffen, an dem Seminar teilzunehmen und dich auf das Programm und die Themen einzulassen. Wir reservieren dir dann deinen Platz und du erhältst weitere Infos per E-Mail.
*=Pflichfelder









_______________________________________________________________________________


________________________________________________________________

Teilnahmebedingungen
Bitte lies dir unsere Teilnahmebedingungen durch - insbesondere die Stornierungsregeln - und bestätige sie.
JA - Ich akzeptiere die TeilnahmebedingungenNein - Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen nicht und nehme deswegen nicht teil.

Spamschutzabfrage*